Hobbyhure mit Buschfotze bittet zum Fick

Kundendienst liegt Bettina sehr am Herzen. „was sind den deine Angebote,“ erkundigt sich der Gast. Schon legt Bettina los: „Wir können es in der Missionarsstellung machen Süßer, zum Warmwerden könnte ich dir einen blasen und du kannst mich auch anal nutzen. Ich stehe für alles offen, nur auf den Mund wird nicht geküsst. Was darf es den sein?“ „Ich möchte an deinem Busch riechen und dich dann von hinten nehmen, „kam prompt die Antwort.“ Das lässt sich machen, dann mal raus aus den Hosen und los du Hengst,“ ermunterte die notgeile Hobbyhure. Seine Wünsche treffen ihre Vorlieben und so präsentiert sie erst mal ihren feuchten Bären, der schon einen moschusartigen Duft verströmt. „So komm ruhig näher, das magst du geiler Bock, oder, “ erkundigte sich das Luder und packte seinen Kopf um seine Nase in den Busch zu drücken.“das ist toll,“ stöhnte sie und drehte sich auf den Bauch, „jetzt ist dein Prügel dran, ich bin schön nass und nachher leck‘ ich dein bestes Stück ordentlich sauber.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.