Verirrte SMS

Mein Arbeitstag war beendet und ich war auf den Weg nach Hause. Ich sehnte mich nach einer schönen erfrischenden Dusche und ein kaltes Bier. Die Landstrasse kam mir endlos vor.
Plötzlich piepte mein Handy. Ich suchte die nächste Parkbucht auf um zu sehen wer mir da was sendete Ich öffnete also die SMS und las
„Bitte komm um 7 ins Le Menu. Ich bin heiß auf dich. Kuss.“.
Was war das denn? Eine Freundin die mir sowas schicken könnte, hatte ich nicht. Und meine Ex wohnte im Ausland. Ich war total verunsichert. Wer zum Teufel hatte mir denn diese Nachricht geschickt. Ich ging im Geiste meine sämtliche Bekanntschaften durch, kam aber auf keine Idee war der ominöse Autor sein könnte. Ich überlegte, ob ich den Termin wahrnehmen sollte.
Fast schon zu Hause angekommen entschied ich mich, es einfach zu wagen. Sonst würde ich wohl nie herausbekommen, woher diese Nachricht stammt.
In meiner Wohnung angekommen sprang ich erst einmal unter Dusche und zog mir was nettes an. Mir schwirrten alle möglichen Gedanken durch den Kopf. Was würde heute Abend noch passieren? Wen würde ich treffen? Es war noch ein wenig Zeit und so setzte ich mich vor den Fernseher und zappte ein wenig herum. Meine Gedanken kreisten aber ständig um heute Abend. Nun wurde es langsam Zeit aufzubrechen. Ich schaltete den Fernseher ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.