Haare und Sex

Lesezeit: 5 Minuten

Verträumt saß Joshua an seinem Platz hinter der Theke, es war noch nichts los in dem kleinen Szene-Bistro. Er beobachtete, wie sein Chef mit einer neuen Kollegin hereinkam. Sie sollte den Job von Sabine übernehmen, die vor 3 Tagen fristlos gekündigt worden war. Sie war mit einem Gast beim Tete-a-tete in der Küche erwischt worden. Nicht, dass der Chef was dagegen hatte, wenn seine Angestellten Sex hatten. Aber das sollte nicht auf dem Küchenherd geschehen. Und schon gar nicht mit Stammgästen, da war er sehr eigen.

Joshua stellte fest, dass die neue zumindest optisch ein sehr guter Ersatz für Sabine war. Sie war mit endlos langen Beinen gesegnet, die sie in eine enge Hüfthose geschoben hatte. Die langen rötlich-braunen Haare hatte sie seitlich zu einem über die Schulter liegenden Zopf gebunden – der Pferdeschwanz war aus praktischen Gründen die Lieblingsfrisur aller langhaarigen Kellnerinnen. Joshua bedauerte das immer sehr. Betrachtete er sich selbst doch als so eine Art Haarfetischist. Lange Haare waren für ihn einfach das Größte und Geilste.

Hol dir jetzt deinen 20 Euro Gutschein für kostenlosen Sexspaß
Hol dir jetzt deinen 20 Euro Gutschein für kostenlosen Sexspaß