Beim Gedanke an meine Ehe wird mir schlecht!

Lesezeit: < 1 Minuten

Wenn ich daran denke, dass ich meine Ehe bis ans Lebensende ertragen muss, wird mir schlecht. Ich hatte vor 15 Jahren als Mutter mit zwei Kindern zum zweiten Mal geheiratet. Der Mann, der mir als toller Kerl begegnete, geht inzwischen nur noch seinen sehr eingeschränkten Interessen nach und hat entsprechende Kumpel. Über ernsthafte Dinge, wie über unsere partnerschaftliche Situation, kann man mit ihm überhaupt nicht reden. Es wird dann nur gestritten. Andererseits ist er ein tüchtiger, geschickter und fleißiger Mann. Das Haus, in dem wir wohnen, braucht handwerkliche Begabung und unsere materielle Situation macht eine Trennung unmöglich. Lässt sich daraus noch etwas Erträgliches machen?
Barbara T., 61

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.