Ich habe Langeweile

Mir war langweilig. Ich meine nicht das Gefühl das man mal hat, wenn man beim Arzt eine Viertelstunde warten muss. Nein, mir war stinklangweilig. Ich war aber gleichzeitig auch zu faul, um irgendetwas großartiges gegen die Langeweile zu unternehmen.

So lag ich nach dem Frühstück ungekämmt und im Nachthemd auf dem Sofa und starrte aus dem großen Panoramafenster in den Garten. In dem es rein gar nichts zu sehen gab. Und von wo mich zum Glück auch niemand sehen konnte. Obwohl mein herzallerliebster Ehemann Gerd immer behauptete, mit der morgendlichen Strubbelfrisur würde ich am allerbesten aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.