Das erste Mal

Alexander kam zwar schon mit der festen Absicht, dass heute etwas „passieren“ soll, aber jetzt wurde er noch schärfer als er ohnehin schon war. Er ging zur Haustür hinein und zog seine Schuhe aus. Socken hatte er wegen der Hitze ohnehin nicht angezogen. Barfuß folgte er Michaela in ihr Zimmer.
„Alexander, ich glaube, wir beide wollen das Gleiche. Ich halte es echt nicht mehr aus. Ich will dich spüren… Jetzt!…“
Bei diesen Worten zog sie ihre Bluse über den Kopf und entledigte sich ihres Rockes. Mehr hatte sie „sicherheitshalber“ schon gar nicht angezogen.
„Mann, Michaela – du gehst ja ganz schön ran“ erwiderte Alexander, „ich muss dir aber offen gestehen, dass ich hier echt nicht die große Erfahrung habe. Ehrlich gesagt, habe ich noch nie mit einem Mädchen …“
„Aber du hast es Dir doch sicher selber besorgt?“
„Ja klar, aber das ist doch nicht zu vergleichen“ antwortete Alexander sichtlich erregt.
„Oh, ich finde das geil, wenn es sich Jungen selbst machen. Würdest du mir mal zeigen,wie du das gemacht hast…?“

Hier begann Michaela nun Alexander das Hemd zu öffnen. Schnell stand er mit seinem braungebrannten nacktem Oberkörper vor ihr.
„Willst Du das echt?“
„Ja, ich bitte dich“. Dabei berührte Sie seine Männlichkeit über der noch angezogenen Hose ganz sanft.
„O.k. – dann zieh mir nur noch die Shorts aus. Wenn du doch schon mal dabei bist …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.