Meine Geschichte: Das erste Mal

Nun, plötzlich fand ich meine Fassung wieder, und ich tat das einzig Richtige in dieser Situation: ich war so verdattert, dass ich sie ganz unverblümt fragte ob sie mit mir tanzen wolle (Die Musik war mir in diesem Augenblick völlig egal, ich wollte nur in ihrer Nähe bleiben). Jetzt war natürlich die Situation entstanden, vor der alle schmachtenden männlichen Wesen die größte Angst haben. Die Situation, in der man als Mann praktisch die Hosen heruntergelassen hat und sich völlig der Gnade des angebeteten weiblichen Wesens überlässt. Sagt sie ja, bin ich glücklich, sagt sie nein, bring‘ ich mich um. Aber das Zünglein an der Waage schlug sich auf meine Seite und ihr verlegen flatternder Blick sagte mir, dass die Mädchen doch nicht so cool sind, wie man immer fürchtet. Nun überraschenderweise ging sie auf das Angebot des lächelnden Idioten ein, wir schwangen das Tanzbein, soweit es möglich war und irgendwann wurde die Musik langsamer. Zu meiner weiteren Verblüffung schien es ganz natürlich, dass wir unsere Körper enger aneinander schmiegten.

Es war vor allem die Selbstverständlichkeit in dieser Bewegung, die mich dermaßen faszinierte. Ich schwebte unter der Decke. Nach einer Ewigkeit in der Schwerelosigkeit, setzten wir uns an einen Tisch nebeneinander und begannen mehr über uns zu erfahren. Sie hieß Carole (sprich: Karoll), ihre Mutter war Französin, doch von ihrem Vater geschieden. Sie war ebenfalls 18, und 3 Monate jünger als ich, was ich natürlich sofort feststellte (man ist ja eitel). Sie ging noch zur Schule, besaß aber eine eigene kleine Wohnung, da man ihr die Entscheidung darüber überlassen hatte, bei welchen Elternteil sie zu leben vorzog, und sie weder bei ihrem Vater, noch bei ihrer Mutter leben wollte. Während unseres Gesprächs war ich in die Betrachtung der kleinsten Einzelheiten ihres Gesichts versunken.

Sexkommunity
Sexkommunity

26 thoughts on “Meine Geschichte: Das erste Mal

  1. Many times you will find out that providing usefulness for others can work like wonder.
    The spacing of the text lines and paragraphs furthermore make website content more readable.
    All it takes is a touch of effort and a few hours. http://my-first-strip.com/

  2. Süsse, geile und reife Frau wartet auf einen netten Kerl. Ich bin sehr lebensfroh! Ich stehe total auf Dirty Talk und spiele gerne mit meinen Brüsten, das macht mich extrem geil! Lass uns ein bisschen plaudern und heiß werden!! Nacktheit ist kein Tabu für mich!! Magst du mich besuchen?
    https://redcamstar.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.